Ein grundlegendes Ziel der Gartenakademie ist die Organisation einer fachlich qualifizierten Beratung in allen Fragen des Freizeitgartenbaues. Zu diesem Zweck wurde ein flächendeckendes Netz von Beratern im Land aufgebaut. Ausgebildete Fachleute aus der Gartenbaubranche konnten dafür gewonnen werden. Diese werden in regelmäßigen Fortbildungsveranstaltungen geschult und beraten sowie über einen kontinuierlichen E-Mail-service mit aktuellen Trends, Entwicklungen, Zulassungsdaten und Produktinformationen aus dem umweltschonenden Gartenbau versorgt.

Zudem ermöglicht eine telefonische “hotline” den Pflanzendoktoren jederzeit Kontakt mit den Spezialisten am Dienstleistungszentrum Rheinpfalz aufzunehmen.

Wer kann “Pflanzendoktor” werden?

Motivierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus der Gartenbaubranche, mit mehrjähriger Berufserfahrung und der Bereitschaft zur Weiterbildung können teilnehmen.
Pflanzendoktoren bzw. die Gartenbaubetriebe, in denen sie arbeiten, müssen in Rheinland-Pfalz ansässig oder hier beratend tätig sein.

Wie werde ich “Pflanzendoktor”?

  1. Die Gartenakademie schließt mit dem Betrieb eine Vereinbarung, die gewährleistet, dass über die dort angesiedelten Pflanzendoktoren eine Beratung für Haus und Kleingärtner stattfindet.
  2. Nach Überprüfung der gesetzlich vorgeschriebenen Voraussetzungen (z. B.: Sachkunde im Sinne des Pflanzenschutzgesetzes) zertifiziert die Gartenakademie diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu “Pflanzendoktoren”(1-tägige Schulung).
  3. Mit der Zertifizierung verpflichtet sich die Gartenakademie zur Weiterbildung der Pflanzendoktoren, genauso wie die Pflanzendoktoren ihren Willen erklären, sich regelmäßig und mindestens 1X jährlich aus- und weiterbilden zu lassen ( Erwerb eines Jahreszertifikates).

Zielsetzung
  • Die Pflanzendoktoren beraten die Haus- und Kleingärtner nach den Grundsätzen der integrierten, umweltschonenden Gartenbewirtschaftung.
  • Im Vordergrund stehen Fragen des Pflanzenbaus einschließlich des Bodenschutzes, der Pflanzenernährung und Düngung, der Pflanzenhygiene und des Pflanzenschutzes.
  • Der Pflanzendoktor orientiert sich bei der Beratung fachlich an den Richtlinien der Gartenakademie Rheinland-Pfalz.

Ich möchte Pflanzendoktor werden,
  • was kostet das ?
  • welche Leistung bekomme ich ?
  • wie kann ich mich anmelden?


Kosten:
Pro Jahr wird ein Förderbeitrag von 51 € pro Betrieb erhoben. Hinzu kommt eine Gebühr für die Teilnahme am Fortbildungslehrgang (bisher von 25-30 €/Person) sowie 2,50 € pro Jahreszertifizierungsaufkleber.

Leistungen:
  • "Pflanzendoktor-Info" mit aktuellen Hinweisen
  • Zertifizierungslehrgang
  • jährlicher Fortbildungslehrgang (obligatorisch)
  • "heißer Draht" zu den Spezialisten des DLR
  • Aufnahme in das "Pflanzendoktorverzeichnis" der Homepage der Gartenakademie

Vorteil:
Zusätzliches Serviceangebot für Ihre Kunden in allen Fragen des Pflanzenbaues und Pflanzenschutzes im Bereich des Haus- und Freizeitgartens

Anmeldung:
Schicken oder faxen Sie das ausgefüllte "Datenblatt zum Pflanzendoktor" sowie die Vereinbarung an

Dienstleistungszentrum
Ländlicher Raum Rheinpfalz
Gartenakademie
Breitenweg 71
67435 Neustadt-Mußbach

Fax: 0671/92896-341 oder -342





gartenakademie@dlr.rlp.de     www.gartenakademie.rlp.de drucken